Ramani

 

Linoleum

   
 

 

Home
Standort
Textilbeläge
Parkett
Laminat
PVC - Beläge
   
Referenzen
Links
   
Kontakte

Direkt aus der Natur


Das Naturprodukt wird aus der Rinde von Korkeichen gewonnen. Die Baumrinde wird erstmals nach 25 Jahren verwendet. Sie wächst nach und wird dann in einem Rhythmus von 9 Jahren geerntet. Aus der Korkrinde wird Korkmehl gemacht, dieses vermischt man mit Naturharzen und presst es zu Blöcken.
Der fusswarme Bodenbelag sorgt durch eine angenehme Akustik für eine ruhige und entspannende Umgebung. Kork schützt Rücken, Beine und Gelenke und ist zudem sehr strapazierfähig und pflegeleicht. Bewährt und ökologisch


Wie es der Name schon andeutet, ist Leinöl, das aus den Samen der Flachspflanze gewonnen wird, der wichtigste Rohstoff von Linoleum. Die Grundmasse wird mit Naturharzen und Holzmehl gemischt und auf Jute gezogen. Bei der Herstellung von Linoleum wird im Vergleich zu anderen Bodenbelägen am wenigsten Energie verbraucht.
Der Bodenbelag wurde bereits 1863 entwickelt und ist seither beliebt und weit verbreitet.
Linoleum punktet nicht nur als bewährtes Ökoprodukt, sondern wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus: durch seine Zusammensetzung weist es eine antibakterielle und allergiehemmende Wirkung auf. Zudem ist es abriebfest, schalldämmend und hat wärmeisolierende Eigenschaften.

 

 

 

 
  Plegetipps